Reinigen von Rohrleitungen

Wir bieten Ihnen eine hydromechanische Rohrreinigung von Rohrleitungen in großen Längen. Nennweiten von DN 100 bis über DN 1100 sind möglich.

Es sind diverse Medien möglich: Gas, Trinkwasser, Abwasser, Pipeline, Off Shore, Industrieanlagen, Lebensmittelleitungen und viele weitere.

Dank der besonderen Konstruktion der RRR®-Geräte, die vollkommen zentrisch zur Rohrleitungsachse arbeiten und ihre Schubkraft in axialer Richtung entwickeln, ist absolut ausgeschlossen, dass sie die Rohrwände beschädigen - im Gegensatz zu den herkömmlichen Reinigungsverfahren, die Turbinen, Fräsen oder andere Werkzeuge benutzen, die rotierend arbeiten. Das gleiche gilt für beschichtete Komponenten oder mit Bürsten bestückte Geräte.

Künstliche Schutzschichten auf den Rohrinnenwänden (Bitumen, Zementmörtel, Anstriche und sonstige Auskleidungen) bleiben bei den RRR®-Geräten so in ihrem Urzustand

Die RRR®-Geräte arbeiten ohne Zugseile oder biegsame Wellen. So ist es möglich, sehr grosse Längen in einem Arbeitsgang zu bearbeiten. Die Zahl der Aufgrabungen wird dadurch auf ein Minimum reduziert.

Die zu bewältigenden Längen - unter Vorraussetzung einer normalen Inkrustierung - sind abhängig vom Durchmesser und betragen für:

DN   100  1.200 -   1.600 m
DN   150  1.800 -   2.000 m
DN   200  2.500 -   3.000 m
DN   300  4.500 -   7.000 m
DN   400  6.000 -   7.000 m
DN   500  7.000 -   8.000 m
DN   600  8.000 -   9.000 m
DN 1000   über  - 10.000 m

Normale Bögen und Segmentbögen werden hierbei durchfahren, ebenso voll geöffnete Schieber, Dehnungsmuffen, Wassertöpfe, Düker sowie Steige- und Fallleitungen. Die Geräte durchfahren auch Reduktionen, sofern diese von konzentrischer Bauart und bekannt sind.

Infolge ihrer grossen Vortriebskraft beseitigen die RRR®-Geräte die unterschiedlichsten Inkrustierungen und Ablagerungen sogar dann noch,wenn sie den Querschnitt um 65% verengen (unter bestimmten Voraussetzungen wurden bereits Ablagerungen bis zu 98% des Rohrleitungsquerschnitts entfernt).

Dort, wo das RRR®-Gerät die Leitung passiert hat, fliesst sofort reines Wasser nach. Nachspülungen sind deshalb nicht erforderlich.

Aufgrund der Bauweise der RRR®-Geräte ist es möglich, mit gleicher Sicherheit, Rohrleitungen aus Gusseisen, Stahl, Kunststoffe,Asbestzement, Stahlbeton, Spannbeton, Steinzeug und anderem Material zu reinigen.

Das RRR®-Verfahren ermöglicht mit der gleichen Leichtigkeit die Reinigung von Leitungen für Trinkwasser, Rohwassser, Betriebswasser, Abwasser, Gase jeder Herkunft, Dampf, Luft, Vakuum, Öle, Säuren usw. jeder Bauart und Druckstufe.

Mit dem RRR®-Verfahren gereinigte Leitungen können sehr schnell wieder in Betrieb genommen werden. Wenn die Inkrustierungen von normaler Dicke und Härte sind, erfolgt der Durchgang der Reinigungsgeräte mit einer Geschwindigkeit von 0,8m bis 1,20 Metern pro Sekunde.

Ein RRR®-Gerät kann notfalls auf unbegrenzte Zeit in der Rohrleitung verbleiben, ohne den Durchfluss zu behindern und ohne einen nennenswerten Druckverlust zu erzeugen. Ein solcher Fall kann eintreten, wenn durch unvorhergesehene Ereignisse (Fremdkörper, halbgeschlossene Schieber) das Gerät in der Leitung blockiert.

RRR®-Geräte sind leicht auf akustischem Wege oder über angehängte Ortungssender zu lokalisieren, was eine schnelle Beseitigung von Störungen ermöglicht.

In den von der zu reinigenden Leitung abzweigenden Leitungen besteht keine Gefahr von losen Schmutzablagerungen, weil das RRR®-Gerät bei seinem Durchgang einen äusserst starken Sog erzeugt. Das gibt die Möglichkeit, umfangreiche Hilfsarbeiten einzusparen, wie den Ausbau von Schiebern ab der behandelten Leitung und den abzweigenden Leitungen, den Ausbau von Zählern, Filtern und Verbindungshähnen in den Anschlussleitungen, die Reinigung von Anschlussleitungen sowie Spülungen und Nachspülungen.

Reinigung DN400:

Inkrustion Reinigungsgerät im Rohr Wasseranschlüsse in der Startgrube Entnahme des RRR Gerätes in der Endgrube

Rohrreinigung DN250 für einen Wasserverband:

Inkrustierung vorher selbes Rohrstück nach der Reinigung Ausspülen der entfernten Inkrustierung RRR Rohrreinigungsgerät nach der Reinigung

vorher - nacher Vergleich DN250:

Rohr vor der Reiniung Rohr nach der Reinigung